News

24. Januar 2022

«Wir müssen über Europa reden – jetzt»

Die Regio Basiliensis beteiligt sich an der Kampagne von stark+vernetzt und ruft per Videobotschaft dazu auf, über und mit Europa zu reden. 

6. Januar 2022

Interreg-Kleinprojekt «Solidarische Gärten des Dreilands» erfolgreich abgeschlossen

Im Rahmen des Projekts lotete das Netzwerk «Solidarische Nachbarn» die Möglichkeiten einer grenzüberschreitenden Förderung von lokaler Ernährungskultur aus. 

22. Dezember 2021

Das Team der Regio Basiliensis wünscht frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Geschäftsstelle der Regio Basiliensis ist über die Festtage geschlossen. Am Montag, 3. Januar 2022 sind wir wieder für Sie da.  

21. Dezember 2021

Team der Regio Basiliensis im Homeoffice

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen des Bundesrates zu Corona arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Regio Basiliensis im Homeoffice. Sie sind per E-Mail und Telefon während der regulären Öffnungszeiten weiterhin erreichbar. 

21. Dezember 2021

b-solutions: Neue Publikation zu grenzüberschreitenden Fragestellungen erschienen

Eine neue Publikation der europäischen Initiative b-solutions stellt europäische Modellversuche vor, die das Zusammenleben an den europäischen Binnengrenzen erleichtern sollen. 

16. Dezember 2021

Europatagung 2021: Aufzeichnung der Diskussion zur Frage «Europa, eine Angelegenheit der Kantone?»

Am 27. November fand die Europatagung der Europäischen Bewegung Schweiz in Bern statt. Dr. Kathrin Amacker, Präsidentin der Regio Basiliensis, diskutierte mit Jacqueline Fehr, Regierungsrätin des Kantons Zürich, und Prof. Dr. Astrid Epiney von der Universität Freiburg die Frage, ob Europa eine Angelegenheit der Kantone sei. Die Diskussion können Sie nun nachschauen. 

14. Dezember 2021

« Multilinguisme au Rhin supérieur – Compétence, culture, cohésion »

Sprochrenner – Ce qui nous réunit
Prof. Patrick Puppinck, Président de l’Association Sprochrenner

14. Dezember 2021

Regio-Interview - Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Gespräch

Acht Fragen an Prof. Dr. Andrea Schenker-Wicki, Rektorin der Universität Basel