6. Dezember 2022

Aufruf zum Handeln – in gemeinsamer Verantwortung

Am Dienstag, 6. Dezember 2022 lancierte die europapolitische Allianz von stark+vernetzt auf Initiative und in Zusammenarbeit mit der Plattform-Schweiz-Europa an der Universität Bern einen landesweiten «Aufruf zum Handeln». Der Bundesrat wird aufgefordert, die europäischen Realitäten besser einzubeziehen und vor den Eidgenössischen Wahlen Klarheit zu schaffen, wie er die Beziehungen mit der EU gestalten will.

25. November 2022

Mitgliederanlass der Regio Basiliensis mit EU-Botschafter Petros Mavromichalis

Die Beziehungen der Schweiz zur EU sind von grosser Bedeutung für den grenzüberschreitenden Wirtschafts-, Wissenschafts-, Forschungs- und Lebensraum Nordwestschweiz. Petros Mavromichalis, Botschafter der Europäischen Union in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein, war zu Gast bei der Regio Basiliensis und berichtete zu den aktuellen Entwicklungen.

10. Dezember 2022

Weihnachtskonzert des Jugendsymphonieorchesters der Regio Basiliensis

Am Samstag, 10. Dezember um 17.00 Uhr findet in Rheinfelden ein Konzert des trinationalen Jugendsymphonieorchesters der Regio Basiliensis statt. 

17. Dezember 2022

Weihnachtskonzert des Jugendsymphonieorchesters der Regio Basiliensis

Am Samstag, 17. Dezember 2022 um 18.00 Uhr findet in der Waisenhaus-Kirche in Basel das Weihnachtskonzert des trinationalen Jugendsymphonieorchesters der Regio Basiliensis statt. 

11. Januar 2023

Informationsanlass von Interreg Oberrhein zu Wissenschaft, Forschung und Transfer

Interreg Oberrhein unterstützt auch in der neuen Förderperiode VI bis 2027 die Entwicklung und den Ausbau von Forschungs- und Innovationskapazitäten. Dazu findet am Mittwoch, 11. Januar 2023 eine Onlineveranstaltung für die Nordwestschweiz statt.

1. Februar 2023

RegioTriRhena: Trinationale Unternehmensführung im Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH)

Am Mittwoch, 1. Februar 2023 lädt die RegioTriRhena von 17.00 Uhr bis 19.15 Uhr zu einer Trinationalen Unternehmensführung im Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH) in Allschwil ein.