News

6. Mai 2020

i4Challenge 2.0

BaselArea.swiss sucht mit ihrem Partner, dem Interreg-Projekt Upper Rhine 4.0, innovative Lösungen, neuartige Ansätze und ausgeklügelte Produkte im Bereich Industrie 4.0. 

5. Mai 2020

Menschen in Bewegung - Statistiken zur Mobilität in der EU

Zurzeit sind die Grenzen in Europa geschlossen. Jedoch zeigen die Statistiken «Menschen in Bewegung» des statistischen Amt der EU von 2019, dass die Menschen in der EU gerne von den offenen Grenzen und der Personenfreizügigkeit profitieren.  

4. Mai 2020

EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft

Mit einem neuen Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft will die Europäische Kommission den Weg zu einer klimaneutralen und wettbewerbsfähigen Wirtschaft mit mündigen Verbrauchern ebnen.

29. April 2020

Basel-Stadt treibt Infrastrukturplanung für das Herzstück Basel voran

Die Basler Regierung beantragt einen Kredit von 14.4 Mio. Franken für die Planung und Projektierung der Bahnhofsinfrastruktur für das Herzstück-S-Bahnprojekt.

29. April 2020

Bundesrat lockert Einreisebeschränkungen schrittweise ab dem 11. Mai

Der Bundesrat will die durch das Coronavirus bedingten Einreisebeschränkungen parallel zu den wirtschaftlichen Öffnungsetappen schrittweise lockern. Die Grenzkontrollen bleiben hingegen bestehen.

28. April 2020

Oberrheinrat setzt sich für eine nachhaltige grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein

Der Vorstand des Oberrheinrats betonte die gravierenden Folgen der Covid-19-Pandemie für die Mobilität und die Wirtschaft im Grenzraum. Er plädiert für eine Öffnung der Grenzen, sobald dies aus Perspektive des Gesundheitsschutzes wieder möglich ist.

27. April 2020

Regionale 21: Open Call gestartet

Künstlerinnen und Künstler aus der Oberrheinregion können sich bis zum 30. Juni 2020 für die trinationale Plattform für aktuelle Kunst Regionale 21 bewerben, die vom 26. November 2020 bis zum 3. Januar 2021 stattfinden wird. 

27. April 2020

ESPON lanciert Austauschplattform für den zukünftigen Umgang mit Pandemien

Das Coronavirus wird sowohl gesundheitspolitische als auch territoriale Auswirkungen haben, aber nicht alle Regionen und Städte sind im selben Mass betroffen. ESPON hat nun eine Plattform lanciert, um den Erfahrungsaustausch auf regionaler Ebene zu verstärken.

24. April 2020

Abschluss des Interreg-Projekts NANOTRANSMED

Während drei Jahren beschäftigten sich Forscher aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz gemeinsam im Rahmen des Interreg-Projekts NANOTRANSMED mit der Entwicklung von Nanomaterialien für die Früherkennung und Therapie von Krebserkrankungen.