Presseecho

Gesundheit/Drogen/Soziales
Dernières Nouvelles d'Alsace, 11.08.2021

Grenzüberschreitende Gesundheit

Sie wohnen am Oberrhein und möchten (oder müssen) sich in Deutschland, Frankreich oder in der Schweiz behandeln lassen? Der neue Online-Leitfaden des Trinationalen Kompetenzzentrum Trisan informiert Sie über Ihre Rechte und bietet Ihnen hilfreiche Tipps, unter anderem zur Kostenerstattung.

Oberrhein-Kooperation
Badische Zeitung, 04.08.2021

Infobest wünscht sich mehr Personal

Die deutsch-französische Beratungsstelle hat im ersten Corona-Jahr über 4000 Fragen bearbeitet. Im Herbst folgt der Umzug ins Art’Rhena.

Oberrhein-Kooperation
Die Oberbadische, 20.07.2021

Leitfaden: Grenzüberschreitend zum Arzt

Das trinationale Kompetenzzentrum für grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich (TRISAN) hat einen Patientenleitfaden für die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung am Oberrhein entwickelt.

Oberrhein-Kooperation
Voisins Nachbarn - L'information libre et mitoyenne, 08.07.2021

Regio TriRhena réunit France et Allemagne

L’instance du Haut-Rhin pour la coopération transfrontalière et son homologue en Forêt-Noire se regroupent en une même structure, pour plus d’efficacité et de visibilité.

Oberrhein-Kooperation
Basler Zeitung, 01.07.2021

Offener Brief an Parmelin, Merkel und Macron

Die trinationale Oberrheinkonferenz reagiert in einem gemeinsamen Akt auf das gescheiterte Institutionelle Rahmenabkommen. Und hat eine klare Forderung.

Dreiländer-Agglomeration
Dernières Nouvelles d'Alsace, 01.07.2021

« Pour accroître ses compétences, la CEA devra jouer sur le transfrontalier »

Géographe, enseignant à l'université de Rennes-II, Olivier Vergne a soutenu en janvier une thèse de doctorat sur la Collectivité européenne d'Alsace (CEA). « Pas de territoire sans rivalités de pouvoir », rappelle-t-il en préambule à cette étude de « géopolitique locale ».

Grenzgänger
RTS Info, 24.06.2021

Le nombre de travailleurs frontaliers en Suisse a plus que doublé en 25 ans

Fin 2020, quelque 343'000 personnes frontalières travaillaient en Suisse, contre 140'000 au milieu des années 1990. Presque toutes viennent d'un pays voisin et la plupart travaillent dans un canton limitrophe, rapporte jeudi l'Office fédéral de la statistique.

Grenzgänger
Neue Zürcher Zeitung, 24.06.2021

Im Tessin ist fast jeder dritte Beschäftigte ein Grenzgänger

Die Zahl der Grenzgänger hat auch im Corona-Jahr 2020 weiter zugenommen. Ende des vergangenen Jahres arbeiteten 343'000 Grenzgängerinnen und Grenzgänger in der Schweiz, mehr als doppelt so viele als vor 25 Jahren. Am grössten ist der Anteil im Kanton Tessin.

Oberrhein-Kooperation
Regiotrends, 22.06.2021

Der Trinationale Eurodistrict Basel wählt neuen Präsidenten

Ausserdem werden an der Mitgliederversammlung des Trinationalen Eurodistrict Basel vom 18. Juni 2021 Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsprozesses zur TEB-Strategie 2030 vorgestellt und die Strategischen Leitsätze und Wirkungsziele des Vereins verabschiedet.

Oberrhein-Kooperation
Dernières Nouvelles d'Alsace, 11.06.2021

Esther Keller: "L'unité de la région est très importante"

Entretien avec Esther Keller, nouveau membre du gouvernement du canton de Bâle-Ville. Et première femme de son parti, les Vert'Libéraux, à être élue à un exécutif cantonal en Suisse. Elle est en charge des Travaux publics et des Transports.

Oberrhein-Kooperation
Regiotrends, 10.06.2021

Neue Strategie Interreg VI Oberrhein für den Zeitraum 2021-2027

Fokus auf Klima und Energie, Mobilität, Innovation und die Auswirkungen der Gesundheitskrise

Partnerschaft Nordwestschweiz
Basellandschaftliche Zeitung, 04.06.2021

Das sind die Pläne von Markus Dieth als neuer Präsident der Nordwestschweizer Regierungskonferenz

Die Nordwestschweizer Kantone Solothurn, die beiden Basel, der Aargau und der Jura haben zusammen 1,5 Millionen Einwohner. Welche Befürchtungen gibt es in dieser Grenzregion nach dem Rahmenabkommen-Aus, und welche gemeinsamen Projekte?

Aussen-Schweiz
Badische Zeitung, Die Oberbadische, Regiotrends, 02.06.2021

Medienspiegel zur Medienmitteilung der Regio Basiliensis vom Donnerstag, 27. Mai 2021

«Die Regio Basiliensis sieht im Abbruch der Verhandlungen zum Rahmenabkommen einen Tiefpunkt in der Europapolitik und fordert Perspektiven für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Schweiz und insbesondere die Grenzregion Nordwestschweiz»

Aussen-Schweiz
Basler Zeitung, 29.05.2021

Wie schockiert sind Sie über den Entscheid des Bundesrats?

Aus für Rahmenabkommen - Der Lörracher Bundestagsabgeordnete Gerhard Zickenheiner und die Basler Rechtsprofessorin Christa Tobler diskutieren über die Auswirkungen des Verhandlungsabbruchs.

Oberrhein-Kooperation
Basler Zeitung, 26.05.2021

Gastbeitrag zum Dreiland - 850 Projekte in 30 Jahren realisiert

Replik der Regio Basiliensis zur Kolumne «Die schöne Utopie des Dreilandes» von Raphael Suter.

Carmen Rüsch
Leiterin Kommunikation und Mitgliederwesen
carmen.ruesch@regbas.ch
Tel.: +41 61 915 15 15