News

24 juin 2024

Regio-Interview – Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Gespräch

Sechs Fragen an Ständeratspräsidentin Dr. Eva Herzog, Ständerätin des Kantons Basel-Stadt 

24 juin 2024

Ihre Meinung zählt! Umfrage zur Zukunft des EU-Förderprogramms Interreg

Die EU startet mit den Vorbereitungen für die künftige Kohäsionspolitik 2028–2034 und damit auch für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Dazu konsultiert Interreg Oberrhein Bürgerinnen und Bürger. Ihre Meinung ist wichtig, um die Zukunft des Förderprogramms zu gestalten!

24 juin 2024

«Schweizer Grenzregionen – Herausforderungen, Erfahrungen, Perspektiven»

Synergien durch grenzüberschreitende Projekte
Sabine Kollbrunner, Co-Leiterin Regional- und Raumordnungspolitik im Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

13 juin 2024

Frist für Teleworking-A1-Zertifikate bis Ende Juni 2024

Die Frist zur Beantragung von Teleworking-A1-Zertifikaten endet am 30. Juni 2024. Diese Zertifikate sind für grenzüberschreitende Homeoffice-Tätigkeiten notwendig, um die Zugehörigkeit zur Schweizer Sozialversicherung zu erhalten.

12 juin 2024

Schweiz und Italien unterzeichnen dauerhafte Steuerregeln für das Homeoffice

Bundesrätin Karin Keller-Sutter und der italienische Wirtschafts- und Finanzminister Giancarlo Giorgetti haben ein Änderungsprotokoll zum bestehenden Grenzgängerabkommen unterzeichnet. Dieses regelt dauerhaft die Frage der Besteuerung von Homeoffice für Grenzgängerinnen und Grenzgänger.

10 juin 2024

Joint Research Centre: Grenzüberschreitende Bewältigung von Katastrophen und Krisen

Ein neuer Bericht, der vom Joint Research Centre (JRC) der Europäischen Kommission veröffentlicht wurde, zeigt, dass Europa mit einer Vielzahl von Risiken mit grenzüberschreitenden Auswirkungen konfrontiert ist. Das Dokument zeigt die Bedrohungspotenziale auf und hat zum Ziel, die Resilienz zu stärken.

06 juin 2024

Für ein starkes und souveränes Europa

Beim Deutsch-Französischen Ministerrat in Schloss Meseberg haben Bundeskanzler Scholz und Präsident Macron zusammen mit ihren Regierungsmitgliedern einen gemeinsamen Impuls für eine «neue Agenda zur Stärkung von Wettbewerbsfähigkeit und des Wachstum in der Europäischen Union» verabschiedet.

06 juin 2024

i4Challenge – Jetzt Bewerbungen einreichen

Die i4Challenge ist ein Accelerator-Programm rund um innovative Lösungen, neue Ansätze und Produkte oder Dienstleistungen der nächsten Generation für die digitale Transformation der Industrie 4.0/5.0. Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2024 möglich.