Förderperiode Interreg VA Oberrhein 2014 - 2020


Tram 3

Ausbau der multimodalen Verkehrspattform am Bahnhof Saint-Louis im Rahmen der Verlängerung der Basler Tramlinie 3

Durch die Verlängerung der Tramlinie 3 nach Saint-Louis, sieht das Projekt eine Verlagerung des motorisierten Verkehrs auf die Tramlinie vor.

Der Trinationale Eurodistrict Basel besteht aus einem sich um die Stadt Basel und auf drei Ländern, der Schweiz, Frankreich und Deutschland, befindenden Lebensraum, der 250 Gemeinden und 900 000 Einwohner zählt. Es sind täglich 34 300 Fahrzeuge, die zwischen Frankreich und der Schweiz verkehren, insbesondere was den Verkehr in die Stadt Basel betrifft, die mit 150 000 Arbeitsplätzen den wichtigsten Beschäftigungspol darstellt.

Angesichts der seit 1975 festzustellenden Entwicklungen im Bereich Mobilität und der prognostizierten demografischen Entwicklung wird der Verkehr ohne Trameinführung um 0,4% pro Jahr zunehmen, was einer gesamten Verkehrszunahme von 7% zwischen 2010 und 2027 entspricht. Der Ausbau der Tramlinie 3 nach Saint-Louis will die Verlagerung vom Auto auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel fördern und so das Mobilitätsmanagement in der Region verbessern. Auch sollen die am Westen des Bahnhofs (Quartier du Lys) und in Richtung des EuroAirports (Technoport) neuen geplanten Siedlungsgebiete erschliessen, um eine Gesamtkohärenz zwischen den verschiedenen umweltfreundlicheren Siedlungs-, Ausbau- und Verkehrsinfrastrukturprojekten zu gewährleisten. Zuletzt soll auch die Rolle des Bahnhofs Saint-Louis als multimodale, das ganze Gebiet überziehende Verkehrsdrehscheibe durch die Erhöhung der Parkkapazität fussläufig zu den öffentlichen Verkehrsmitteln verstärkt werden.

Das Verlängerungsprojekt der Basler Tramlinie 3 entspricht der im Agglomerationsprogramm ausgearbeiteten und auf einer starken Entwicklung der öffentlichen Verkehrsmittel basierenden Beschränkungsstrategie des motorisierten Individualverkehrs.

www.tram3.info

Themen Parkplätze Umweltfreundliche Verkehrsmittel Luftreinhaltung Verminderung Lärmbelästigung Park & Ride


Projektlaufzeit 15.02.2016 - 15.01.2019

Status   ABGESCHLOSSEN

Tram 3

EU-Projektträger Communauté de Communes des Trois Frontières

Schweizer Projektverantwortlicher Bau- und Verkehrsdepartement des Kanton Basel-Stadt

Projektbeteiligte Basler Verkehrs-Betriebe Communauté de Communes des Trois Frontières Département du Haut-Rhin Kanton Basel-Stadt Ministère de l'Ecologie, du Développement durable et de l'Energie Région Grand Est Trinationaler Eurodistrict Basel TEB Ville de Saint-Louis Mehr anzeigen

Interreg-Ziel Spezifisches Ziel 7: Zunahme des Anteils belastungsärmerer Verkehrsträger am perosnen- und Güterverkehr im Oberrheinraum

Regionen   Département du Haut-Rhin   Frankreich   Kanton Basel-Stadt   Région Grand Est   Schweiz Mehr anzeigen


Budget

Gesamtbudget € 5'392'320.40 
Schweizer Budget €  2'015'748.00 

Finanzierung

EFRE € 1'688'286.20 
Frankreich € 1'688'286.20 

Details zur Schweizer Ko-Finanzierung

Basler Verkehrs-Betriebe € 110'816.00
Bund € 1'694'381.00
Pendlerfonds des Kantons Basel-Stadt € 210'551.00