News Verein Regio Basiliensis

03.11.2020

Coronakrise – Regio Basiliensis richtet Forderungen und Handlungsempfehlungen an die Politik der drei Länder

In einem Positionspapier trägt die Regio Basiliensis Forderungen und Handlungsempfehlungen an die Politik in Südbaden, dem Elsass und der Nordwestschweiz sowie die Aussenministerien Deutschlands, Frankreichs und der Schweiz heran. 

Mit dem beiliegenden Positionspapier hat sich die Regio Basiliensis an die zuständigen Gebietskörperschaften der drei Länder am Oberrhein gewendet mit der Bitte, diese Vorschläge zu prüfen und gemeinsam mit den bestehenden grenzüberschreitenden Gremien dafür zu sorgen, dass Massnahmen und Projekte in diesen Bereichen umgesetzt werden. Damit soll das Leben in der trinationalen Grenzregion Basel in Pandemiezeiten besser koordiniert werden können. 

Insbesondere erscheint es notwendig, zeitnah Gesetzesänderungen in Angriff zu nehmen, welche die besondere Lage und Anliegen der Grenzregion berücksichtigen. Auch müssen behördliche Massnahmen zur Pandemie auf nationaler und regionaler Ebene grenzüberschreitend koordiniert und verstärkt zweisprachig kommuniziert werden. 

Positionspapier des Vorstands der Regio Basiliensis «Corona und Grenzregion - Lessons Learned»

Zurück