Förderperiode Interreg VA Oberrhein 2014 - 2020


TIGER

Expertennetzwerk zur Unterstützung der Institutionen, die für die gesundheitlichen Risiken in Zusammenhang mit der Asiatischen Tigermücke zuständig sind (Tri-national Initiative Group of Entomology in Upper Rhine valley)

Ziel des Projekts ist die Schaffung eines Expertennetzwerks das zwischen den drei Ländern hinsichtlich der Überwachung und Bekämpfung der Asiatischen Tigermücke auf Arbeits- und Regierungsebene aktiv ist.

Die Asiatische Tigermücke gilt als Überträgerin von Dengue-, Chikungunya- und Zika-Fieber. Sie verbreitete sich innerhalb der letzten 20 Jahre im gesamten Mittelmeerraum und setzt gegenwärtig ihre Ausbreitung nach Norden fort. Ihre Anpassungsfähigkeit, ihre vorhersehbare Ausbreitung in der Oberrheinregion und ihre nachgewiesene Rolle bei der Übertragung von Krankheiten, machen die Überwachung und Kontrolle der Spezies zu einer grossen Herausforderung für das Gesundheitswesen. Durch ihr hohes Belästigungspotenzial in den Siedlungsgebieten gefährdet sie darüber hinaus die Lebensqualität der Bewohner sowie den Tourismus.

Das Projekt beabsichtigt die derzeit fehlende Koordination im Dreiländereck sowohl auf Arbeits- wie auch auf Regierungsebene hinsichtlich der entomologischen Überwachung und der anti-vektoriellen Bekämpfung aufzubauen und zu etablieren. Dazu gehört auch die klare Regelung und Koordination der Massnahmen im Krisenfall. Behörden auf kommunaler und regionaler Ebene sollen dank des Projekts wissenschaftlich und technisch kompetent dabei unterstützt werden, die Risiken einschätzen und bewältigen zu können. Als zentrale Elemente dienen der Aufbau und das Betreiben eines Fallennetzwerks, um die Einschleppungen invasiver Stechmücken und die Dynamiken bereits bestehender Populationen zu beobachten.

Aber auch Bürger können sich an der aktiven Überwachung beteiligen. Daraus werden Verbreitungs- und Aktivitätskarten der krankheitsübertragenden Arten für den Oberrhein erstellt, die im Internet für alle frei zugänglich sind. Somit unterstützt und informiert das Netzwerk die Behörden bei der Einschätzung des Gesundheitsrisikos, bei Präventionsmassnahmen und bei notwendigen Bekämpfungsmassnahmen.

tiger-platform.eu

Themen Expertennetzwerk Krankheitsüberträger Entomologische Überwachung Anti-vektorielle Bekämpfung Tigermücke


Projektlaufzeit 01.01.2018 - 31.12.2020

Status   LAUFEND

TIGER

EU-Projektträger Université de Strasbourg

Schweizer Projektverantwortlicher Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut TPH

Projektbeteiligte Agence régionale de santé Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine Association des Maires du département du Bas-Rhin Brigade Verte du Haut-Rhin Département du Bas-Rhin Département du Haut-Rhin Eurodistrikt PAMINA Euro-Institut Eurométropole de Strasbourg Gesellschaft zur Förderung der Stechmückenbekämpfung e.V. Kanton Aargau Kanton Basel-Landschaft Kanton Basel-Stadt Kantonales Laboratorium Basel-Stadt Land Baden-Württemberg Mabritec AG Schweizerische Eidgenossenschaft (NRP) Stadt Freiburg im Breisgau Städtetag Baden-Württemberg Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd Rheinland-Pfalz Syndicat de Lutte contre les Moustiques du Bas-Rhin Mehr anzeigen

Interreg-Ziel Spezifisches Ziel 11: Verbesserung des grenzüberschreitenden Leistungsangebots von Verwaltungen und Institutionen

NRP-Ziel Ziel 5: Sicherstellung der für die regionale Wettbewerbsfähigkeit erforderlichen institutionellen Zusammenarbeit

Regionen   Baden-Württemberg   Département du Bas-Rhin   Département du Haut-Rhin   Deutschland   Elsass   Frankreich   Kanton Aargau   Kanton Basel-Landschaft   Kanton Basel-Stadt   Nordwestschweiz   Région Grand Est   Rheinland-Pfalz   Schweiz Mehr anzeigen


Budget

Gesamtbudget € 1'730'292.70
Schweizer Budget CHF 418'277.50

Finanzierung

EFRE € 799'159.90
Deutschland € 212'423.12
Frankreich € 320'350.16

Details zur Schweizer Ko-Finanzierung

Bund CHF 93'000.00
Kanton Aargau CHF 45'000.00
Kanton Basel-Landschaft CHF 45'000.00
Kanton Basel-Stadt CHF 65'000.00
Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut CHF 117'277.50
Mabritec AG CHF 53'238.50