Förderperiode Interreg VA Oberrhein 2014 - 2020


Film am Oberrhein

Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der filmischen und audiovisuellen Produktion auf dem Oberrhein-Gebiet

Durch das Projekt sollen bestmögliche Bedingung zur Entwicklung der filmischen und audiovisuellen Branche und der damit verbundenen Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die audiovisuelle Medienbranche im Oberrheingebiet an der Schnittstelle zwischen dem Kunst- und Wirtschaftssektor zeichnet sich durch eine konkurrenzfähige Produktionsstärke und ein beachtliches wirtschaftliches Potenzial aus. Das Gebiet verfügt über eine hohe Dichte an Produktions- und Postproduktionsfirmen, die Film- und Videoprojekte in verschiedensten Genres und oftmals mit internationalem Erfolg produzieren, branchenspezifische und andere Events, die zur Sichtbarkeit der Branche beitragen und zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten. Trotz dieses Potenzials sind Filmschaffende im Oberrheingebiet nur wenig über die Aktivitäten des Nachbargebiets informiert.

Die Region verfügt über einen Reichtum an Institutionen, die in Kontakt gebracht werden müssen, um einen Austausch an Methoden und Knowhow und dadurch die Zusammenarbeit anzuregen.Das Projekt kann so zur Herausbildung einer grenzüberschreitenden und europäischen Identität des Oberrheinraums beitragen, indem es diesen als Standort aufwertet, dessen Stärken und Potenziale als Drehort und als Ort für Kooperationen fördert und Filmschaffenden neue wertvolle Perspektiven bietet. Filmproduktionen und Dreharbeiten haben vielfältige direkte und indirekte positive Auswirkungen (bspw. das in Szene setzen von Kulturgut für Touristen).

Ziel ist es, bestmögliche Bedingungen zur Entwicklung der Branche und der damit verbundenen Arbeitsplätze schaffen. Die im Projekt zu entwickelnden Netzwerkmassnahmen sind dazu geeignet, eine gleichermassen strukturierende und multiplizierende Wirkung auf die neuartigen Dynamiken mit grossen künstlerischen und wirtschaftlichen Potenzialen in diesem Wirtschaftsbereich zu entfalten.

www.filmenrhinsuperieur.eu

Themen Schaffung von Arbeitsplätzen Audiovisuell Film Entwicklung der Filmbranche


Projektlaufzeit 01.01.2018 - 31.12.2020

Status   LAUFEND

Film am Oberrhein

EU-Projektträger Direction de la Culture, du Patrimoine et de la Mémoire de la Région Grand Est

Schweizer Projektverantwortlicher Balimage - Verein für Film und Medienkunst

Projektbeteiligte Agence Culturelle Grand Est Association des Producteurs Audiovisuels du Grand Est Département audiovisuel et cinéma - Eurométropole de Strasbourg Département du Bas-Rhin Département Métiers du Multimédia et de l'Intern - Institut Universitaire de Technologie de Haguenau Film Commission Baden-Baden/Karlsruhe Film Commission Freiburg Schwarzwald Filmboard Karlsruhe Haute école des arts du Rhin Hochschule für Gestaltung und Kunst der Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg Kanton Basel-Landschaft Kanton Basel-Stadt Les Kinotechniciens Schweizerische Eidgenossenschaft (NRP) Société des Auteurs de Films Indépendants en Région Est SAFIRE Université de Strasbourg Mehr anzeigen

Interreg-Ziel Spezifisches Ziel 9: Steigerung des Arbeitsplatzangebotes durch die Entwicklung strategisch relevanter Wirtschaftssektoren am Oberrhein

NRP-Ziel Ziel 4: Entwicklung von Ausrichtungen des Aus- und Fortbildungen zur Qualifizierung und Sicherung der Fachkräfte u.a. über die Ausrichtung des Aus- und Weiterbildungsangebots an der Unternehmenspraxis

Regionen   Baden-Württemberg   Département du Bas-Rhin   Deutschland   Elsass   Frankreich   Kanton Basel-Landschaft   Kanton Basel-Stadt   Région Grand Est   Schweiz Mehr anzeigen


Budget

Gesamtbudget € 953'559.87 
Schweizer Budget CHF 16'131.50

Finanzierung

EFRE € 469'766.24 
Deutschland € 117'385.24
Frankreich € 352'381.01 

Details zur Schweizer Ko-Finanzierung

Bund CHF 3'628.90
Kanton Basel-Landschaft CHF 3'025.00
Kanton Basel-Stadt CHF 3'025.00
Balimage - Verein für Film und Medienkunst CHF 6'452.60