VERANSTALTUNGEN

17.08.2020

metrobasel-Sommeranlass 2020: «CH– EU: Ein Erfolgsmodell trotz allem?»

Der diesjährige metrobasel Sommeranlass findet am Montag, 17. August 2019 von 17.30 Uhr bis 19.45 Uhr statt. Wegen der Auflagen im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden die Referate und die Diskussionsrunde per Live Stream übertragen. Die Regio Basiliensis ist auch 2020 wieder Veranstaltungspartnerin.

Die erfolgreichen Bilateralen Beziehungen zwischen der Schweiz und Europa sind zurzeit einer grossen Belastungsprobe ausgesetzt. Die SVP möchte mit ihrer Initiative, über die wir am 27. September abstimmen, die Bilateralen alternativlos kündigen. Gleichzeit hat uns die Corona-Krise gezeigt, wie wichtig offene Grenzen und eine funktionierende grenzüberschreitende Koordination sind. Dies gilt insbesondere für die trinationale Grenzregion Basel.

Die Nordwestschweiz ist auf ausländische Fachkräfte aus der EU sowie als Exportnation auf einen hindernisfreien Zugang zum europäischen Markt angewiesen. Sollte die Kündigungsinitiative angenommen werden, wäre dies eine enorme Belastung für die Firmen der Region, insbesondere auch für die grossen, exportorientierten Unternehmen, wie beispielsweise die Pharmaindustrie. Es wäre völlig unklar, wie diese Firmen mit ihren 67‘000 Grenzgängern und Grenzgängerinnen auf das Ende der Personenfreizügigkeit reagieren würden und wie dann der unbestrittene Bedarf an ausländischen Fach räften, beispielsweise auch in Spitälern, gesichert werden könnte.

Was bedeuten diese zusätzlichen Unsicherheiten für die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Schweiz und Europa? Wie können wir gemeinsam für mehr Stabilität und Wohlstand sorgen? Welche Lehren können wir aus der Covid-19 Krise ziehen? Diesen Fragen widmen sich die hochkarätigen Referentinnen und Referenten sowie Podiumsteilnehmerinnen und -teilnehmer. 

18.00 Uhr



 
Begrüssung
Regula Ruetz, Direktorin metrobasel
Elisabeth Schneider-Schneiter, Nationalrätin und Präsidentin Handelskammer beider Basel
 
  Inputreferat
Bundesrätin Karin Keller-Sutter, Vorsteherin des eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement
 
  Inputreferat
Dr. Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der Landesgruppe der CDU-Abgeordneten aus Baden-Württemberg
 
  Podiumsdiskussion
  • Dr. Rainer Wieland
  • SP Nationalrat Pierre-Yves Maillard, Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes
  • Christoph Brutschin, Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt
  • Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung von economiesuisse
  Moderation: Dr. Brigitte Guggisberg, Geschäftsleiterin des WWZ Forum der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel
 
  Schlussworte
Elisabeth Schneider-Schneiter
Regula Ruetz
 
20.00
 
Ende der Veranstaltung
 

Die Veranstaltung findet im Grossratssaal im Rathaus des Kantons Basel-Stadt statt, jedoch können wegen der Corona-Auflagen nur eingeladene Gäste vor Ort teilnehmen. Es besteht dafür die Möglichkeit, die Referate und die Diskussionsrunde im Live Stream mitzuverfolgen und Fragen einzubringen. 

Zum Live Stream

Fotoquelle: metrobasel

Zurück