VERANSTALTUNGEN

31.03.2020

Interreg B Alpenraum: Austausch zur Programmperiode 2021-2027

Am Dienstag, 31. März 2020 lädt das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) in Zürich zum Austausch über die neue Programmperiode 2021-2027 und seine Prioritäten ein. 

Das Programmkomitee des Interreg B Programms Alpenraum bereitet derzeit die neue Programmperiode 2021-2027 vor. Um die neuen Prioritäten auch allen involvierten Stakeholdern frühzeitig mitzuteilen und deren Meinungen dazu einzuholen, organisieren die verschiedenen Mitgliedsstaaten im Frühling 2020 Austauschveranstaltungen. 

Das Ziel der Veranstaltung des ARE in Zürich ist es, die Meinungen und Ideen von Projektpartnerinnen und Projektpartnern, beteiligten Kantonen und Bundesämtern sowie weiteren Interessierten zur neuen Förderperiode und seinen Prioritäten einzuholen und so ein breit abgestütztes Alpenraumprogramm zu kreieren. Der Dialog soll in einer offenen und zukunftsorientierten Atmosphäre stattfinden.

Auch Akteure aus der Nordwestschweiz haben sich bereits an Projekten des Alpenraumprogramms beteiligt. Zum Beispiel nahm die Universität Basel am Geothermieprojekt GRETA - Near-surface Geothermal Resources in the Territory of the Alpine Space der Technischen Universität München teil. 

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 31. März 2020 von 10.15 Uhr bis 16.00 Uhr im Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, in Zürich statt. Die Anmeldung ist per E-Mail an interreg@are.admin.ch möglich. 

Weitere Informationen zu Interreg B Alpenraum

Zurück