VERANSTALTUNGEN

27.04.2021 - 28.04.2021

formation-regiosuisse-Konferenz zur Regional- und Raumentwicklung von morgen

Am Dienstag, 27. und Mittwoch 28. April 2021 findet die regiosuisse-Konferenz in der Kartause Ittigen (TG) unter dem Titel «Schweiz 2040: Regional- und Raumentwicklung von morgen – Trends, Visionen, Entwicklungsfelder» statt. 

Wie sieht die Schweiz 2040 aus? Welche dieser Megatrends sind für die Regional- und Raumentwicklung relevant? Welche Weichen können oder müssen wir bereits heute stellen? Diesen Fragen stellt sich die formation-regiosuisse-Konferenz «Schweiz 2040: Regional- und Raumentwicklung von morgen – Trends, Visionen, Entwicklungsfelder. Thema sind zukünftige Herausforderungen und Chancen in der Regional- und Raumentwicklung mit Bezug zu aktuellen Megatrends: Die Digitalisierung, der demografische Wandel oder der Klimawandel sind nur einige der raumwirksamen Entwicklungen, die die Regionen der Schweiz aktuell und in Zukunft stark prägen.

Die Konferenz bietet die Möglichkeit, Szenarien für die zukünftige Regional- und Raumentwicklung kennenzulernen und mit den Teilnehmenden Praxiswissen, innovative Instrumente und Methoden für den Umgang mit den damit verbundenen Herausforderungen auszutauschen. Mit der Konferenz soll auch ein Grundstein für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Neuen Regionalpolitik und der Kohärenten Raumentwicklung gelegt werden. Die Veranstaltung gibt Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in diesen Prozess einzubringen.

Die Tagung richtet sich an Fachleute aus der Regional- und Raumentwicklung, an Politik- und Programmverantwortliche von Bund, Kantonen und Regionen, an Vertreterinnen und Vertreter von regionalen Entwicklungsorganisationen, an regionale Projektträgerinnen und Projektträger sowie verwandte Organisationen und Verbände.

Die Konferenz wird zweisprachig (deutsch/französisch) durchgeführt. Die Anmeldung ist bis zum Samstag, 17. April 2021 hier möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 280.00 CHF (exklusive Unterkunft).

Zurück