News Diverses

15.09.2020

Jugendsymphonieorchester der Regio Basiliensis sucht Mitwirkende

Nach der «Corona-Pause» hat das Jugendsymphonieorchester der Regio Basiliensis die wöchentlichen Proben am Freitagabend wieder aufgenommen. Auf dem Programm steht nun die 1. Symphonie von Georges Bizet, die am Konzert vom 5. Dezember in der Predigerkirche Basel aufgeführt wird. Dafür sucht das Orchester noch Mitwirkende. 

Bizets 1. Symphonie ist voll melodischer Einfälle. Ihr unbeschwerte, wohlklingende und oft geradezu opernhafte Art verströmt eine grosse Heiterkeit. Hinzu kommt, dass Bizet viele musikalische Themen einsetzt, die schon auf seine späteren Opernwerke verweisen: So zeigt die im Zentrum des zweiten Satzes stehende, weit ausschwingende Oboenmelodie genau jenes exotisch-melancholische Kolorit, das für «Carmen» so typisch ist, die folgende, wehmütige Streicherkantilene scheint Don Jose's «Blumenarie» vorwegzunehmen, und der geradezu ironische Tonfall der trioähnlichen Passage im Scherzo-Satz beweist seinen ebenso humorvollen wie selbstbewussten Blick auf die musikalische Tradition, den er auch später immer wieder gezeigt hat.

In einem Orchester zu spielen, ist ein einmaliges Erlebnis. Wer das selber erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, mit dem Jugendsymphonieorchester der Regio Basiliensis Bizets 1. Symphonie kennenzulernen. Die Proben finden jeweils am Freitag, von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr in der Kapelle Adullam, Mittlerestrasse 15 in Basel statt. Auskunft erteilt Ihnen Aurelia Weinmann-Pollak unter +41 (0)79 731 51 08 oder music@aurelia-pollak.com

Jugendsymphonieorchester der Regio Basiliensis

Zurück