News Diverses

10.06.2020

IBA Basel Expo in den Frühling 2021 verschoben

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen für das öffentliche Leben, wird die IBA Basel Expo verschoben und findet neu vom 30. April bis zum 6. Juni 2021 im Dome auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein (D) statt.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um das Coronavirus folgte der politische Lenkungsausschuss der IBA Basel der Empfehlung und der damit verbundenen behördlichen Regelungen, die IBA Basel Expo um ein Jahr zu verschieben.

Die IBA Basel ist die erste Internationale Bauausstellung (IBA) die zeitgleich in drei Ländern (Deutschland, Frankreich, Schweiz) stattfindet und das Thema der Raumplanung in Grenzregionen behandelt. Internationale Bauausstellungen sind ein Sonderformat der Stadt- und Regionalentwicklung. Sie sind Markenzeichen nationaler Bau- und Planungsstruktur. Seit mehr als einem Jahrhundert rücken diese Experimentierfelder die aktuellen Fragen des Planens und Bauens in den Fokus der nationalen und internationalen Diskussion. 

Die IBA Basel Expo mit dem Titel «Gemeinsam Grenzen überschreiten» zeigt, wie durch innovative Wege und über Grenzen hinweg neue Lebensräume für die Bevölkerung geschaffen und die entstandenen Projekte Teil einer interkulturellen Lebensart werden. Die Projekte werden erlebbar, Prozesse und Akteure sichtbar. Die Steigerung der Lebensqualität für die Bevölkerung der trinationalen Region stand stets im Mittelpunkt. 

Medienmitteilung IBA Basel
IBA Basel Expo

Zurück