News Oberrheinkonferenz

24.05.2016

Bericht "Tourismus am Oberrhein. Kennzahlen 2005-2014" vorgelegt

19% mehr Übernachtungen als noch vor zehn Jahren

Der Expertenausschuss Tourismus der Oberrheinkonferenz hat gemeinsam mit den Statistischen Ämtern Basel-Stadt, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Elsass den Bericht "Tourismus am Oberrhein, Kennzahlen 2005-2014" vorgelegt. Der zum ersten Mal erschienene zweisprachige Bericht bietet auf 84 Seiten umfangreiche Informationen in tabellarischer, grafischer und kartografischer Form aufbereitet und textlich kommentiert zum Tourismus im Oberrheingebiet. Insbesondere erhalten die Leser einen schnellen Überblick, wie sich die Hotellerie zwischen den Teilgebieten hinsichtlich ihrer Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den letzten zehn Jahren entwickelt hat. Damit werden den Statistiknutzern über die Grenzen hinweg vergleichbare Daten zur Verfügung gestellt.
 
Am Oberrhein entwickelte sich der Tourismus im letzten Jahrzehnt äußerst erfolgreich. 2014 konnten ca. 2.800 Hotels der Region mehr als 10,6 Mio. Gäste empfangen, ein Viertel mehr als noch 2005. Auch die Übernachtungszahlen sind in der Hotellerie am Oberrhein gestiegen und haben 2014 zum ersten Mal in der Geschichte, die Marke von 20 Mio. überschritten. Auf der Basis der mehrjährigen Erhebungen konnte der Oberrhein beeindruckende Steigerungsraten verzeichnen: Im Lauf der letzten zehn Jahre konnten 3,2 Mio. Übernachtungen mehr verbucht werden, was einer Steigerung von 19,1 % entspricht.

Pressemitteilung
 

Presseecho

Zurück