News Bildung und Beruf

09.12.2014

Allianz "Tri-Rhena-Tech" will Fachkräfte für den trinationalen Arbeitsmarkt fit machen

Eine grenzüberschreitende Allianz für rund 40'000 Studierende vereinbarten die Rektoren der technischen Hochschulen am südlichen Oberrhein im November in Strasbourg.

Während die Universitäten der Region im Verbund "Eucor" grenzüberschreitend zusammenarbeiten, kooperieren die technischen Hochschulen im französischen, schweizerischen und deutschen Grenzgebiet nun vertieft in der neu gegründeten Hochschul-Allianz "TriRhenaTech". Sie will Fachkräfte für den trinationalen Arbeitsmarkt fit machen.

In der Allianz "TriRhenaTech" vernetzen sich die Hochschulen Furtwangen, Karlsruhe und Offenburg auf deutscher Seite mit dem Hochschulverbund Alsace Tech auf französischer Seite, der 14 Hochschulen repräsentiert. Die Fachhochschule Nordwestschweiz mit Sitz im schweizerischen Windisch ist Partnerin in der Schweiz. Sie ist eine von sieben öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen der Schweiz, die von den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Solothurn und Aargau getragen wird.

Weitere Infos

Zurück