VERANSTALTUNGEN

17.05.2020

Dreiländerlauf 2020

Am Sonntag, 17. Mai 2020 findet der 30. Dreiländerlauf statt - der einzigartige Lauf zwischen der Schweiz (Basel), Frankreich (St. Louis, Huningue) und Deutschland (Weil am Rhein).

Um 9.45 Uhr fällt der Startschuss zum Dreiländerlauf. Die abwechslungsreiche Strecke über drei Landesgrenzen und mit vier Rheinüberquerungen beginnt auf dem Marktplatz und führt hinab zur ältesten existierenden Rheinbrücke, welche überquert wird, um auf der östlichen Rheinseite entlang zur doppelstöckigen Dreirosenbrücke zu gelangen. Dort wird auf die westliche Rheinseite gewechselt, um über Basels urbansten Ort, den Voltaplatz, den Weg entlang der Elsässerstrasse in Richtung französische Grenze, Zoll Lysbüchel, zu finden.  Auf der französischen Seite wird die Stadt St. Louis gestreift, um in Huningue am Wasserpark vorbei über die längste freigespannte Fussgängerbogenbrücke die deutsche Seite zu erreichen. Durch Weil am Rhein, der südwestlichsten Stadt von Deutschland, führt der Weg durch das Bäume umsäumte Landesgartenschaugelände von 1999 über die Landesgrenze (D-CH) hinweg in das Naherholungsgebiet Lange Erlen. Entlang der Wiese erreicht man die östliche Rheinpromenade und durch die Rheingasse und über die Wettsteinbrücke führt der Weg in das Herzen der Altstadt von Basel, über den schönen Münsterplatz und durch die Freie Strasse zum Ziel auf dem Marktplatz. 

Alternativ zum Halbmarathon (21,1 Kilometer) wird auch eine kürzere Strecke (10 Kilometer) sowie ein Schülerlauf (2,3 Kilometer) angeboten. 

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück