Programmes de coopération / Interreg

11 février 2016

Projektaufrufe für Interreg B Alpenraum und Nordwesteuropa

Die zwei Interreg B-Programme, an denen die Schweiz beteiligt ist, veröffentlichen neue Projektausschreibungen. Partner aus der Schweiz können an den beiden Programmen teilnehmen und eine Bundesförderung im Rahmen der Neuen Regionalpolitik beantragen.

Beide Programme zielen darauf ab, einerseits die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit ihres Gebiets zu steigern, andererseits die ausgewogene und nachhaltige Entwicklung ihres Raumes zu fördern.
 
Die neue Projektausschreibung des Interreg B-Programms Alpenraum startet am 26. Februar. Mit diesem Programm werden z. B. Projekte unterstützt, die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität im Programmgebiet fördern. Projektbeschriebe können bis zum 8. April eingereicht werden. Das Programm Committee entscheidet dann am 2. und 3. Juni vorläufig und am 19. und 20. Oktober 2016 defintiv über die Aufnahme in die Förderung.
 
Am Programm sind die Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Slowenien sowie Teile Deutschlands, Frankreichs und Italiens beteiligt.
 
Mehr Informationen zum Projektaufruf
 
Der nächste Projektaufruf des Programms Interreg Nordwesteuropa findet vom 18. April bis zum 27. Mai statt. Dieses Programm unterstützt z. B. Projekte, welche die Erfolgsfaktoren von Städten und Regionen im Programmgebiet stärken. Alle Projektideen, die einen Beitrag für Nordwesteuropa und deren Bürger leisten, können eingereicht werden.
An diesem Programm sind folgende Länder beteiligt: Belgien, Irland, Luxemburg, das Vereinigte Königreich, die Schweiz sowie Teile Deutschlands, Frankreichs und der Niederlande.
 
Mehr Informationen zum Projektaufruf
 
Weitere Informationen zum Programm Interreg B:
 

Retour