Période de financement Interreg VA Rhin Supérieur 2014 - 2020


GeoRhena

Un centre de compétences d'information géographique appuyé par un Géoportail

Schaffung eines Kompetenzzentrums, das über ein öffentliches Webtool das Herunterladen grenzüberschreitender geographischer Daten ermöglicht und das Erstellen von interaktiven Karten erlaubt.

Um grenzüberschreitenden Akteuren der Oberrheinregion grenzüberschreitend harmonisierte Daten und Kartenwerke mit kohärenter Darstellung des Oberrheins bereitzustellen, wurde das Geografische Informationssystem des Oberrheins (GISOR) ins Leben gerufen. Seit 2005 erstellt und aktualisiert GISOR thematische und grenzüberschreitende Datenbanken und zahlreiche Kartenwerke und trägt dazu bei, negative Grenzeffekte zu minimieren. Bisher ermöglicht seine technische Infrastruktur jedoch weder den schnellen Download von grenzüberschreitenden Daten noch die Bereitstellung anderer Formate für die Karten als PDF. Künftig möchten die institutionellen Partner von GISOR grenzüberschreitende Daten leichter und schneller herunterladen können und über ein Werkzeug verfügen, das die Erstellung von interaktiven Karten ermöglicht. 

Ziel des Projekts ist die Einrichtung eines Kompetenzzentrums. Dieses ist als ein grenzüberschreitendes Netzwerk gedacht, das Akteure mit Kenntnissen in den Bereichen Geomatik und Kartografie versammelt und durch ein Geoportal gestützt ist. Dank dem Geoportal des Oberrheins wird jeder technische Vertreter eines Projektpartners über eine Assistenz in der Herstellung von grenzüberschreitenden statistischen und/oder interaktiven Karten verfügen können, oder solche durch das Kompetenzzentrum herstellen lassen. Darüber hinaus kann das Kompetenzzentrum auch Anfragen der Zielgruppen (ORK, ORR, etc.) und deren Partnern (Universitäten, wirtschaftliche Akteure, etc.) bearbeiten. Zudem ist das Geoportal als öffentliches Web Portal fähig, jedem Benutzer das Herunterladen von geografischen grenzüberschreitenden Daten zu ermöglichen und sie interaktiv darzustellen.

Das Geoportal leistet einen grenzüberschreitenden Mehrwert im Gegensatz zu den bereits existierenden Geoportalen zahlreicher Verwaltungen am Oberrhein, die aber weder Daten von Nachbarländern sammeln, noch gemeinsame interaktive Karten in einer harmonisierten und vereinfachten Weise erarbeiten. Somit hat das Geoportal auch einen zeitsparenden Effekt für alle Nutzer.

www.georhena.eu

Sujets Harmonisation transfrontalière Échange de données Cartes Base de données Géographie


Durée du projet 01.07.2015 - 30.06.2018

État du projet   TERMINÉ

GeoRhena

Porteur de projet Département du Haut-Rhin DEAA/PPE

Responsable suisse du projet Canton de Bâle-Campagne

Partenaire de projet Agence Départementale d'Aménagement et d'Urbanisme du Haut-Rhin Confédération Suisse (NPR) Département du Bas-Rhin Direction régionale de l'Environnement, de l'Aménagement et du Logement Alsace Eurodistrict PAMINA Eurodistrict Strasbourg-Ortenau Kanton Basel-Stadt Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Ministère du Développement durable et des Infrastructures Luxembourg Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplannung Rheinland-Pfalz Observatoire statistique transfrontalier de l'Arc jurassien OSTAJ Préfecture de Région Grand Est Regierungspräsidium Freiburg Regierungspräsidium Karlsruhe Région Grand Est Regionalplanungsstelle beider Basel Regionalverband Hochrhein-Bodensee Regionalverband Mittlerer Oberrhein Regionalverband Südlicher Oberrhein République et Canton du Jura Service de coordination intercantonal auprès de la Regio Basiliensis IKRB Stadt Basel Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd Rhénanie-Palatinat plus

Objectif Interreg Objectif spécifique 11: Améliorer l'offre de services transfrontalière des administrations et des institutions

Objectif NPR Objectif 5: Garantir la coopération institutionnelle dans le Rhin supérieur nécessaire à la compétitivité régionale

Régions   Allemagne   Alsace   Bade-Wurtemberg   Canton de Bâle-Campagne   Canton de Bâle-Ville   Canton du Jura   Département du Bas-Rhin   Département du Haut-Rhin   France   Région Grand Est   Rhénanie-Palatinat   Suisse   Suisse du Nord-Ouest plus


Budget

Budget global € 360'000.00
Budget suisse CHF 72'000.00

Financement

FEDER € 180'000.00
Allemagne € 60'000.00
France € 60'000.00

Détails concernant le co-financement suisse

Confédération Suisse CHF 19'200.00
Canton de Bâle-Campagne CHF 10'200.00
Canton de Bâle-Ville CHF 10'200.00
République et Canton du Jura CHF 10'200.00
Regionalplanungsstelle beider Basel CHF 20'400.00