Education et Emploi

25 octobre 2017

Verleihung der Euregio-Zertifikate 2017

Rund 300 Jugendliche haben im Jahr 2017 die Chance ergriffen und während ihrer Ausbildung  ein mindestens vierwöchiges Auslandspraktikum in der Oberrheinregion über das Projekt „Euregio-Zertifikat“ absolviert. Das Euregio-Zertifikat selber feierte sein 25-jähriges Jubiläum.

Am Oberrhein haben Jugendliche seit inzwischen 25 Jahren die Möglichkeit, ihre Arbeitsmarktchancen durch ein Betriebspraktikum im Nachbarland während ihrer Ausbildung zu verbessern. Gleichzeitig können Unternehmen die Attraktivität ihrer Ausbildungsangebote steigern, indem sie ihren Auszubildenden ermöglichen, sich grenzüberschreitend zu qualifizieren. Die Oberrheinregion mit dem Elsass, der Nordwestschweiz, Baden und der Südpfalz ist ein idealer Ort, um Unternehmen, Arbeitswelt und Lebensart im Nachbarland im Rahmen eines berufsbezogenen Lernaufenthaltes kennen zu lernen. Nach Abschluss der Berufsausbildung wird diese berufliche Erfahrung durch das „Euregio-Zertifikat“ dokumentiert. Die gewonnene Lebenserfahrung kann zusätzlich durch den „europass Mobilität“ der EU bescheinigt werden.

Im Jahr 2017 haben insgesamt rund 300 Jugendliche, von denen die überwiegende Mehrheit aus dem französischen, 52 aus dem deutschen und 22 aus dem Schweizer Grenzraum kommen, diese Chance ergriffen und während ihrer beruflichen Erstausbildung durch das Projekt „Euregio-Zertifikat für Auszubildende bzw. Berufsschüler/innen“ ein mindestens vierwöchiges Auslandspraktikum in der Oberrheinregion absolviert.

Anlässlich des 25 jährigen Jubiläums des Projektes zeigt die Publikation "25 Jahre Euregio-Zertiftkat", die Erfolgsgeschichte dieses Projektes auf. Fast 5000 Jugendliche haben zwischen 1992 und 2017 ein grenzüberschreitendes Praktikum erfolgreich durchlaufen.

Das Projekt „Euregio-Zertifikat“ wird getragen von der trinationalen Oberrheinkonferenz und umgesetzt durch eine langjährig gewachsene deutsch-französisch-schweizerische Kooperation im Expertenausschuss Berufsbildung. Es ist ein konkreter Beitrag zur Entwicklung der Grenzregion Oberrhein hin zu einer europäischen Region mit einer noch engeren Zusammenarbeit von Bildungsakteuren, Unternehmen, Hochschulen und Verwaltungen.

Weitere Informationen

Retour