Conférence du Rhin supérieur

31 octobre 2018

Verkehrskongress der Oberrheinkonferenz

Anlässlich der Verkehrskonferenz der Oberrheinkonferenz am 22. Oktober 2018 im pfälzischen Kandel sprachen sich die Partnerregionen gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünden dafür aus, innovative und nachhaltige Ansätze für die künftige Verkehrspolitik am Oberrhein zu entwickeln.

Eine wichtige Basis für eine gute und nachhaltige Entwicklung der Region am Oberrhein ist ihre Verkehrsinfrastruktur. Ein breites Angebot zusammenhängender Infrastrukturen und Logistik muss hierfür bereitgestellt werden. Der rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Volker Wissing erklärte: „Das Zusammenspiel der Verkehrsträger ist ein entscheidender Standortfaktor. Wem es gelingt, die Stärken der einzelnen Systeme zu nutzen, der hat einen wichtigen Wettbewerbs- und Standortvorteil. Im Oberrhein sind wir mit Wasserstrasse, Schiene und Strasse schon gut aufgestellt, aber wir können noch mehr erreichen. Durch die Verbesserung des grenzüberschreitenden Verkehrs wollen wir neue Mobilitätschancen eröffnen. Die Arbeits- und Ausbildungsmärkte könnten so deutlich zusammenrücken.“ Natürlich dürfen dabei  Aspekte des Umweltschutzes und der Raumordnung nicht ausser Acht gelassen werden. Es gehe um die Gestaltung eines nachhaltigen, bezahlbaren und bedarfsgerechten Verkehrssystems. 

Werner Schreiner, Präsident der Oberrheinkonferenz im Jahr 2018, betonte die Wichtigkeit der grenzenlosen Mobilität in der trinationalen Region und betonte "Europa ist das, was wir daraus machen".  Für die Schweizerischen Bundesbahnen SBB sprach Dr. Kathrin Amacker, Leiterin Kommunikation. Sie wies darauf hin, dass Basel das Tor zu Europa ist und ein grosses Potential für die Weiterentwicklung des umweltfreundlichen Schienenverkehrs hat.  Der nationale und internationale Fernverkehr muss eng mit der regionalen S-Bahn Basel verzahnt werden und sie fordere dass "die grenzüberschreitende Zusammenarbeit für die Menschen am Oberrhein Wirkung zeigen muss".

Weitere Informationen: 

Foto: Die Teilnehmer des Verkehrskongresses im pfälzischen Kandel. Quelle: Christine Reeb/Oberrheinkonferenz.

Retour