Divers

17 janvier 2017

Schweiz vollständig am Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 assoziiert

Die Vollassoziierung der Schweiz an Horizon 2020 gilt seit dem 1. Januar 2017. Schweizer KMUs erhalten neu Zugang zu Fördermitteln.

Die vollständige Assoziierung der Schweiz am Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 bedeutet, dass Schweizer Forschende in Unternehmen und Forschungseinrichtungen nun an allen Ausschreibungen teilnehmen können und die Ausnahmeregelungen, die von 2014 – Ende 2016 galten, wegfallen. 
 
Die wichtigsten Förderinstrumente sind nach wie vor die Verbundprojekte in den beiden grossen Themenbereichen „Industrial Leadership“ und „Societal Challenges“. 
 
Eine wichtige Neuerung für Schweizer Unternehmen ist der Zugang zum KMU-Instrument in Horizon 2020, das ja in den letzten zwei Jahren nicht zugänglich war. Hier stehen Gelder für die Förderung von marktnaher Innovation in KMUs zur Verfügung. Dies geschieht durch direkte Finanzierung von Studien und Projekten und durch weitere unterstützende Massnahmen zum Marktzugang, zur Risikofinanzierung und zur internationaler Partnersuche. Weitergehende Information gibt es hier. Die Gesuchstellung erfolgt kompetitiv in einem von 13 Themenbereichen, mit jeweils 4 Ausschreibungen in 2017.

KMU-Kontaktstelle für Unternehmen in der Nordwestschweiz:
 
University of Basel | Euresearch Regional Office Basel, Contact Point SME
Susanne Daniel, PhD: susanne.daniel@unibas.ch

Weitere Informationen

Retour