Programmes de coopération / Interreg

12 novembre 2018

InvaProtect: Wirksamer Schutz im Obst- und Weinbau

Das Interreg-Projekt zum Schutz vor invasiver Schädlinge und Krankheiten im Obst- und Weinbau präsentiert am Abschlusskolloquium seine Ergebnisse

Anlässlich einer Tagung am 8. November 2018 in Bad Krozingen hat das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Baden-Württemberg als Projektträger die Ergebnisse des dreijährigen Projekts vorgestellt. Dank der Zusammenarbeit von 30 Partnern in Deutschland, Frankreich und der Schweiz konnten für die Obst- und Weinbauern am Oberrhein umweltfreundliche Massnahmen zum Pflanzenschutz entwickelt werden. Diesen vorausgegangen war eine umfangreiche Studie zur Verbreitung invasiver Arten wie der Kirschessigfliege, die nicht nur Pflanzungen, sondern auch die natürliche Umwelt in den für den Oberrhein typischen Obst- und Weingärten bedroht. Die Untersuchung hat auch die Unterschiede zwischen den Anbaumethoden und dem Mikroklima dies- und jenseits des Rheins mit berücksichtigt. Von Schweizer Seite waren die Landwirtschaftlichen Zentren der Kantone Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn sowie das Forschungsinstitut für biologischen Landbau in Frick beteiligt.

Interreg-Projekt InvaProtect
Presseartikel Badische Zeitung

Retour