Programmes de coopération / Interreg

11 février 2019

Interreg V Oberrhein: Projektaufruf zum Natur- und Artenschutz

In Anbetracht der noch vorhandenen umfangreichen Fördermittel für die spezifischen Ziele 4 und 5 des Programms Interreg V Oberrhein, hat der Begleitausschuss einen Aufruf zur Interessensbekundung beschlossen, um möglichst umfassende Kenntnis der vorhandenen Projektideen zu erhalten. 

Bei den spezifischen Zielen 4 und 5 «Verbesserung des Artenschutzes auf grenzüberschreitender Ebene am Oberrhein» und «Verbesserung der Qualität der Ökosystemdienstleistung am Oberrhein» wurden erst zehn Projekte in die Förderung aufgenommen. Weitere 8.7 Mio. Euro an EU-Fördermitteln stehen dem Programm noch zur Verfügung. 

Die fortlaufende Projektauswahl innerhalb des spezifischen Ziels 4 und 5 ist weiterhin möglich. Die eigentliche Aufnahme in die Förderung ist aber erst wieder für den Dezember 2019 vorgesehen. Aus diesem Grund müssen sich sämtliche neue Projektideen am vorliegenden Aufruf zur Interessensbekundung beteiligen. Die Frist zur Einreichung des Formulars zur Interessensbekundung ist der Montag, 15. April 2019 in elektronischer Fassung, unter folgender E-Mail-Adresse: interessenbekundung@grandest.fr. Projektideen können beim Interreg-Sekretariat eingereicht werden und werden gegebenenfalls von den Programmgremien geprüft. 

Texte de l'appel à manifestation d'intérêt pour les domaine des objectifs spécifiques 4 et 5
Réunion d'information le mardi 12 mars 2019 à Strasbourg

Retour