Divers

18 mai 2018

Die EU-DSGVO und ihre Auswirkungen für Schweizer Unternehmen

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, die auch Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen haben wird. Einzelpersonen erhalten mehr Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten und Unternehmen werden bei Verstössen zur Verantwortung gezogen. Die DSGVO betrifft alle Unternehmen, Behörden und gemeinnützigen Organisationen, die Waren und Dienstleistungen an Personen in der EU verkaufen, beziehungsweise Daten von EU- Bürgern erfassen und sammeln.

Die grössten Herausforderungen im Überblick finden Sie unter folgendem Link.

Retour