Conférence du Rhin supérieur

22 octobre 2015

40 Jahre Regierungskommission Oberrhein: grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz

Im Oktober traf sich die Regierungskommission Oberrhein zu aktuellen Fragen im Auswärtigen Amt in Berlin. Dabei würdigten die Teilnehmer unter anderem den Beginn der deutsch-französisch-schweizerischen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Region im Jahr 1975.

Vor fast genau 40 Jahren, am 22. Oktober 1975, haben Deutschland, Frankreich und die Schweiz das Bonner Abkommen unterzeichnet. Dies war die Geburtsstunde der Regierungskommission Oberrhein. Sie kam am 21.10.2015 unter Vorsitz von Botschafter Joachim Bleicker zusammen, der seine beiden Amtskollegen, Botschafter Gilles Favret aus Frankreich und Botschafter Olaf Kjelsen aus der Schweiz, zur Jubiläumssitzung in Berlin empfing. Die Kommission erörterte unter anderem aktuelle Fragen des grenzüberschreitenden Dienstleistungs- und Arbeitsmarkts, der beruflichen Bildung, der sozialen Absicherung von Grenzgängern, der Hochschulkooperation, des Umweltschutzes und der Zusammenarbeit im Gesundheitswesen.

Weitere Informationen

Retour