RegioTriRhena e.V.

Der RegioTriRhena e.V. versteht sich als grenzüberschreitende Plattform der Städte, Gebietskörperschaften, Kommunen, Wirtschaftskammern, Verbände, Hochschulen und Vereine am südlichen Oberrhein. Er wurde 1995 auf Initiative der drei Regio-Gesellschaften in Basel, Mulhouse und Freiburg i.Br. gegründet und 2003 als eingetragener Verein nach deutschem Recht neu konstituiert.

Weitere Informationen zum RegioTriRhena e.V. sind zu finden unter www.regiotrirhena.org.

Die RegioTriRhena

Aufgabe der Regio Basiliensis

Die Regio Basiliensis nimmt zusammen mit den Regio-Gesellschaften in Mulhouse und Freiburg die Ko-Geschäftsführung, d.h. vor allem die Vorbereitung von Plenum und Vorstandssitzungen, wahr. Ferner hat sie eine Koordinations- und Moderationsfunktion für die Schweizer Mitglieder. Dr. Kathrin Amacker, Präsidentin der Regio Basiliensis, wurde im Oktober 2014 für zwei Jahre zur Präsidentin der RegioTriRhena gewählt.

Der Name "RegioTriRhena" - eine Gebietsbezeichnung

Im August 1998 haben wir alle unsere Mitglieder, Partner und Freunde in einem Brief auf das Leitbild der RegioTriRhena hingewiesen und sie aufgerufen, sich an der Verbreitung der gemeinsamen Gebietsbezeichnung RegioTriRhena aktiv zu beteiligen. Auch heute wollen wir an diesem Aufruf festhalten. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Euregia Consultants GmbH, Basel, Urheberin dieser Bezeichnung, Markenrechte unter der Bezeichnung TriRhena eingetragen hat und auf ihre Respektierung Wert legt. Sie ist jedoch mit der Verwendung der Gebietsbezeichnung im Sinne unseres Aufrufes einverstanden. 

Bitte verwenden Sie deshalb die volle Bezeichnung "RegioTriRhena" in einem Wort. Die Bezeichnung "TriRhena" (ohne "Regio" davor) ist unzulässig.