Oberrheinkonferenz

Die Oberrheinkonferenz ist das Schlüsselgremium der Zusammenarbeit am Oberrhein​. Seit 1975 besteht auf der Grundlage eines Notenaustauschs zwischen Bern, Bonn und Paris das grosse Mandatsgebiet für die offizielle Kooperation in der EuroRegion Oberrhein (erneuert durch die Basler Vereinbarung im Jahre 2000). Unter dem nationalstaatlichen Dach der Deutsch-französisch-schweizerischen Regierungskommission finden sich seither die regionalstaatlichen Partner drei- bis viermal jährlich zur Deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinkonferenz (ORK) zusammen, um die Ergebnisse ihrer zwischenzeitlich tätigen, ständigen Arbeitsgremien zu beraten, Empfehlungen zu vereinbaren und Projekte zu lancieren.

Arbeitsgremien der Oberrheinkonferenz:

Seit März 1996 hat die Oberrheinkonferenz ein eigenes, trinational besetztes Sekretariat in Kehl am Rhein (D) mit vier Mitarbeitern (je ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin pro Land und einem Assistenten bzw. einer Assistentin). Das Ziel des Sekretariats ist die Verbesserung und Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit am Oberrhein. Es ist in erster Linie für die Organisation und Durchführung der Plenar- und Delegationsleitersitzungen, die Verfolgung der Umsetzung der vom Plenum getroffenen Beschlüsse sowie Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. 

Partner der D-F-CH-Oberrheinkonferenz

D

Land Baden-Württemberg, Staatsministerium
Regierungspräsidium Freiburg
Regierungspräsidium Karlsruhe
Land Rheinland-Pfalz
Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd

F

Préfecture de la Région Grand Est et du Bas-Rhin
Préfecture du Haut-Rhin
Région Grand Est
Département du Haut-Rhin
Département du Bas-Rhin

CH

Kanton Basel-Stadt
Kanton Basel-Landschaft
Kanton Aargau
Kanton Jura
Kanton Solothurn
Interkantonale Koordinationsstelle bei der Regio Basiliensis (IKRB)

Mandatsgebiet

Quelle: GISOR

Aufgabe der Interkantonalen Koordinationsstelle bei der Regio Basiliensis (IKRB)

Bei der Oberrheinkonferenz ist die Koordinationsstelle bei der Regio Basiliensis (IKRB) generell verantwortlich für Koordinations- und Moderationsaufgaben für die Schweizer Delegation im Sinn einer Nordwestschweizer Klammerfunktion.
Ferner übernimmt die IKRB in Abstimmung mit dem gemeinsamen Sekretariat der Oberrheinkonferenz Aufgaben wie das Briefing des Schweizer Delegationsleiters, Koordination und direkte Mitwirkung im Koordinationsausschuss sowie Begleitung der Arbeitsgruppen und Expertenausschüsse, z.T. mit Sekretariats- und Kassenführung sowie Coaching der CH-Mitglieder in Arbeitsgremien. Die Regio Basiliensis ist Anstellungskörperschaft für die Schweizer Delegationssekretärin.

Kontakt

Gemeinsames Sekretariat der Deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinkonferenz
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. +49 7851 9349-0
Fax. +49 7851 9349-50
E-mail: info@oberrheinkonferenz.org
www.oberrheinkonferenz.org

Deutsch-französisch-schweizerische Regierungskommission 

Die Deutsch-französisch-schweizerische Regierungskommission behandelt diejenigen Fragen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, welche von der Oberrheinkonferenz nicht gelöst werden können.

Die Kommission wird laufend über die Arbeiten und Entschlüsse der Oberrheinkonferenz unterrichtet und kann diese beauftragen, ihr Vorschläge zu unterbreiten. Die Regio Basiliensis fungiert seit 1975 als Anlaufstelle für das Sekretariat der Schweizer Delegation im Eidgenössischen Departement für Auswärtige Angelegenheiten (EDA). In Zusammenarbeit mit dem EDA kümmert sich die IKRB um die inhaltliche Ausgestaltung der Sitzungen. 

Oberrheinrat

Der Oberrheinrat ist ein Zusammenschluss von Gewählten am Oberrhein. Er bezweckt als Beratungs- und Koordinierungsorgan:

  • den Austausch auf dem Gebiet der politischen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zu fördern und zu vertiefen,
  • Initiativen für gemeinsame grenzüberschreitende Projekte regionaler und kommunaler Art zu entwickeln,
  • eine harmonische und kohärente Entwicklung der oberrheinischen Gebiete zu fördern und zu unterstützen und
  • die Aktivitäten der Oberrheinkonferenz hinsichtlich der Ziele und Massnahmen zu begleiten.

Der Oberrheinrat wurde am 16. Dezember 1997 in Baden-Baden mit einer Kooperationsvereinbarung gegründet.
Weitere Informationen: www.oberrheinrat.org

Projekte der D-F-CH Oberrheinkonferenz