VERANSTALTUNGEN

20.11.2017

Wissenschaft, Forschung und Interreg Oberrhein

Informationsveranstaltung zu den Interreg-Aufrufen zur Interessensbekundung für die Prioritätsachse A und der Wissenschaftsoffensive 2018 am 20. November 2017 in Basel. 

Das Programm Interreg Oberrhein zielt in seiner Prioritätsachse A darauf ab, den trinationalen Oberrheinraum zu einer international wettbewerbsfähigen Wissens- und Innovationsregion zu entwickeln. In die Förderung werden grenzüberschreitende Projekte aufgenommen, welche einen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels leisten. 

Um das bestehende Potenzial zu erfassen, läuft bis am 3. April 2018 ein Aufruf zur Interessenbekundung für die Achse A. Zudem startet Anfang 2018 ebenfalls im Rahmen von Interreg Oberrhein ein neuer Aufruf der Wissenschaftsoffensive.

Partner aus der Nordwestschweiz können sich an beiden Aufrufen beteiligen. Doch was ist bei einer Projekteingabe für Schweizer Partner zu beachten? Welche Projektideen eignen sich für die Aufrufe und wenn ja, für welchen? 

Zu diesen und weiteren Fragen organisieren die Interkantonale Koordinationsstelle bei der Regio Basiliensis (IKRB) und die Universität Basel in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz am Montag, 20. November 2017 von 9.00-14.00 Uhr eine Informationsveranstaltung im Wildt'schen Haus in Basel.

Weitere Informationen folgen. 

Zum Programm Interreg Oberrhein

Zurück